SGD PHARMA ERÖFFNET SEINE FÜNFTE PRODUKTIONSANLAGE, ZUKÜNFTIG WELTWEITES EXZELLENZZENTRUM FÜR TYP-I-PRESSGLAS

Achtzehn Monate nach der Grundsteinlegung seines französischen Werkes in Saint-Quentin-La -Motte (Somme) hat SGD Pharma seine fünfte Produktionsanlage für die pharmazeutische Industrie feierlich eingeweiht.

In 18 Monaten von der grünen Wiese zur modernsten Anlage:

 

Die in der Nähe des historischen Unternehmensstandortes Mers-les-Bains situierte Anlage hat das Unternehmen vor eine vierfache Herausforderung gestellt:

  • technologisch: Konzeption, Bau und Inbetriebnahme der Anlage innerhalb kürzester Zeit (18 Monate),
  • industriell: Verlagerung der industriellen Fertigungsanlagen von einem Standort zum anderen über mehrere Monate ohne Unterbrechung der Produktion,
  • finanziell: Investitionen in Höhe von über 65 Millionen € für einen Standort, der unter besonderer Berücksichtigung von Umweltaspekten (Material, Energieverbrauch) und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter (Ergonomie, Beleuchtung...) konzipiert und mit den besten verfügbaren Technologien für die Glasherstellung ausgestattet wurde.
  • personell: Gelungener Transfer von 250 Mitarbeitern während einer Übergangsperiode von mehreren Monaten.

 

Saint-Quentin equipment

Dank seiner Ausstattung mit modernsten Produktionsanlagen (Elektro- und Sauerstoff-Gas-Wannen) können auf dem 13 Hektar umfassenden Standort 1 Million Flaschen pro Tag produziert werden, d.h. 20.000 Tonnen Glas pro Jahr.

Durch das Knowhow vor Ort und den progressiven Umzug des bestehenden Mitarbeiter-Teams wurden bereits im September 2015 die ersten Flaschen hergestellt. Seit letzten Februar ist das Werk voll funktionsfähig.

Die Fabrik in Saint Quentin ist speziell auf neutrales Hüttenglas für Arzneimittelflaschen ausgelegt und wird in Zukunft Kompetenzzentrum der internationalen Gruppe in Bezug auf diesen Glastyp (Typ I) sein.

Typ-I-Glas besitzt die besten Eigenschaften für Pharmazeutika und insbesondere für parenterale Arzneimittel (Injektionen, Infusionen, etc.)

In Saint Quentin befindet sich auch das F&E Zentrum für die gesamte Gruppe, das für die Wachstumsstrategie von SGD Pharma sowie bei der ständigen Suche nach innovativen Lösungen eine entscheidende Rolle spielt

Als erstes Glaswerk, das in den letzten zwanzig Jahren in Frankreich neu gebaut wurde, wird der Standort bestehende Arbeitsplätze erhalten und direkt oder indirekt zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen. 2015 sind durch diese neue Betriebsstätte, die heute 270 Mitarbeiter beschäftigt, 20 neue Stellen entstanden.

Laurent Zuber, Chief Commercial Officer erklärt: “Die Eröffnung dieses Standortes schließt ein wichtiges Projekt unseres Unternehmens ab, dessen Verwirklichung fast zwei Jahre gedauert hat. Wir sind heute sehr stolz darauf, unseren Partnern eine hochmoderne Industrieanlage präsentieren zu können, die den spezifischen und sehr hohen Anforderungen der pharmazeutischen Industrie gerecht wird.”

 

Erfahren Sie mehr über das Werk Saint Quentin.