• Follow us

Schmerzbehandlung (Analgetika)

Schmerzbehandlung (Analgetika)

Hochwertige produktspezifische Verpackungslösungen für Produkte zur intravenösen Verabreichung von Schmerzmitteln

Analgetika sind ein zentrales Element der Routineversorgung. Sie lindern Schmerzen, indem sie Nervensignale blockieren oder die Interpretation verzerren, die das zentrale Nervensystem von solchen Signalen verursacht. Die meisten fallen in eine von zwei Klassifizierungen:

  • 1. Betäubungsmittel/Opioide und
  • 2. nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR), einschließlich Paracetamol.

Medikamente der letztgenannten Klassifikation werden weithin als erste Verteidigungslinie für die leichte Schmerzlinderung verwendet. Analgetika werden in der Regel in fester Form oral verabreicht, alternative Darreichungsformen sind jedoch ebenso unverzichtbar (z. B. nach Operationen oder zur Schmerzbehandlung bei Patienten mit eingeschränkter Verdauung). Paracetamol ist in Tablettenform, darüber hinaus aber auch als Lösung, Suspension und Suppositorium erhältlich und wird daher oft durch Injektion oder Infusion verabreicht. Insgesamt werden, gemessen am Volumen, etwa 20 % der Schmerzmittel auf dem Markt über die beiden letztgenannten Wege verabreicht.

Glasverpackungen eignen sich insbesondere für Analgetika, die per Injektion oder Infusion verabreicht werden. Sie bieten folgende Vorteile:

  • hohe Undurchlässigkeit, insbesondere für Sauerstoff
  • Transparenz zur Erleichterung der Produktprüfung
  • breite Akzeptanz und hoher Bekanntheitsgrad

SGD Pharma zählt zu den führenden Anbietern von 100 ml-Infusionsflaschen für die therapeutische Schmerzbehandlung, insbesondere für Paracetamol. Wir bieten Produkte an, die speziell auf die hohen Anforderungen dieser Anwendung zugeschnitten sind. Eine hohe Undurchlässigkeit ist für den Erhalt der Qualität der Medikamente von zentraler Bedeutung, die sich bereits bei kleinsten Spuren von Sauerstoff verschlechtern kann. Das Sortiment umfasst insgesamt eine sehr breite Palette von Produktlösungen aus Glas der Typen I und II für die parenterale Verabreichung (sowohl durch Injektion als auch durch Infusion). Tropfflaschen aus Glas des Typs III sind in Volumina von 5 bis 100 ml erhältlich. Sie sind eine kostengünstige Option für Schmerzmittel, die oral eingenommen werden.